Die Feldenkrais-Schule

über Bewegung zum Lernen

methode

Beschreibung einer Feldenkrais-Stunde:

FI

- Funktionale Integration®

Die Einzelarbeit ist eine überwiegend non-verbale, taktile Kommunikation zwischen dem Feldenkrais-Lehrer und dem Schüler. Mittels geführter Bewegungen, die überwiegend im Liegen stattfinden, wird es dem Schüler ermöglicht, wahrzunehmen, wie er gewohnt ist sich zu bewegen, und wie sich diese Bewegungsorganisation in seinem Selbstbild widerspiegelt. Gemeinsam wird nach einer Art der Bewegung gesucht, die größere Bewegungsfreiheit und mehr Wohlbefinden ermöglicht.



ATM

- Bewusstheit durch Bewegung®

Bewusstheit durch Bewegung wird zumeist als Gruppenstunde angeboten. Der Unterricht findet meist liegend, kniend, sitzend oder stehend statt.
Die Anleitung erfolgt verbal.
Die Bewegungen, die unterrichtet werden, dienen in erster Linie dazu, an einem konkreten Beispiel (wie etwa der Funktion des Aufstehens) zu entdecken:
Wie weiß ich, was ich tue? Ist das was ich tue, auch das, was ich zu tun meine?
Wie kann ich es einfacher, zweckmäßiger und mit weniger Anstrengung tun?
Durch das Erforschen des eigenen Bewegungsverhaltens finden die Schüler zu einer neuen, mühelosen Selbstorganisation, mehr Selbstvertrauen und einer Erweiterung des Selbstbildes.

©2006 Thomas Eilers




Feldenkrais-Schule

Valid XHTML 1.1! Valid CSS! Valid CSS! Unser Logo - sug-design.de

© Thomas Eilers - Dr.-Haas-Str.4, 96047 Bamberg - Tel.+Fax: (++49) 0951-23783
http://www.Feldenkrais-Schule.de